Foto: Unsplash

BerlinBerlin wächst, Berlin verändert sich. Jeden Tag. 3,75 Millionen Menschen leben mittlerweile hier und machen die Hauptstadt mit ihren zwölf Bezirken zu einem Ort, der niemals stillsteht. Mal fließt das Leben pulsierend, mal in ruhigen Bahnen durch die Straßen der Stadt. So kannten wir unser Berlin bisher.

Seit jeher kommen neue Menschen nach Berlin, eröffnen neue Läden und setzen neue Trends. Vor allem kulinarisch hat sich Berlin zur echten Genuss-Hauptstadt entwickelt.

Allerdings hat, wie Sie wissen, das Coronavirus vor geraumer Zeit unser Berlin erreicht. Das führt nach wie vor auf vielerlei Ebenen zu Einschränkungen – im kulturellen Bereich ebenso wie in den Möglichkeiten, unsere Freizeit zu gestalten. Nichtsdestotrotz sind diese auf den zweiten Blick vielfältiger, als wir vermuten. Welche Möglichkeiten der Zerstreuung Sie gerade in Zeiten von Corona haben, können Sie auch weiterhin im kostenlosen Freizeit-Newsletter „Rausgehen“ der Berliner Zeitung erfahren.

Vom Onlineshop, der Originelles anbietet, über fesselnde Romane oder Do-it-yourself-Bücher mit praktischen Tipps und Anleitungen, fantastische Musik-Alben, coole Podcasts, Livestreams, virtuelle Rundgänge, spannende Serien und Dokus oder Filme, die man gesehen haben sollte über neueste Fitness-Trends für zuhause, leckere Rezepte, besondere Lokale mit Lieferdienstmöglichkeiten bis zu Spaziergängen in grünen Oasen der Stadt oder Ausflügen in die Natur – ich überrasche Sie weiterhin immer freitags via E-Mail mit handverlesenen Empfehlungen und Tipps zum Wochenende, um Ihnen diese ungewöhnliche und zuweilen ungewisse Zeit ein klein wenig zu versüßen.

Melden Sie sich dafür einfach hier an und bitte denken Sie daran, Ihren Anmeldelink im E-Mail-Postfach – auch im Spam-Ordner – noch einmal zu bestätigen:

Der Freizeit-Newsletter

* Hierbei handelt es sich um Produkte, die von der oben genannten Gesellschaft angeboten werden: gedruckte/digitale Presseprodukte ggf. mit Zugaben sowie Produkte des Verlags: Bücher, Reisen, Veranstaltungen.

Falls Sie diesen Artikel in der App lesen und das Anmeldeformular nicht sehen, wechseln Sie bitte in Ihren Browser.