Noch immer orientiert sich das deutsche Thriller- und Horrorkino an amerikanischen Vorbildern. Als wäre „Angst“ kein Wort aus Deutschland, und als solches ein weltweiter Exportschlager – ganz anders als die Filme. Wovor nur haben die Deutschen Angst? Vielleicht vor dem großen Bruder selbst, suggeriert ein neuer Film sehr effektiv, indem er vier junge Abenteurer zu einer US-Militärbasis führt, die verlassen und abgesperrt tief im pfälzischen Wald liegt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.