Berlin - Mit seinem Hüftschwung und Hits wie „Livin’ La Vida Loca“ wurde Ricky Martin weltberühmt. Doch nicht nur als Sänger sorgt der 48-Jährige für Aufsehen, seit seiner Jugend tritt er immer wieder auch als Schauspieler in Erscheinung. Schlagzeilenträchtig ist auch sein Privatleben: Vier Kinder zieht der Latino-Star gemeinsam mit seinem Ehemann, dem schwedischen Künstler Jwan Yosef, groß. Anlässlich des charmanten Weihnachtsfilms „Jingle Jangle Journey“, der ab dem 13. November bei Netflix zu sehen ist, führten wir mit dem Wahlkalifornier ein Videotelefonat.

Berliner Zeitung: Mr. Martin, Sie spielen in „Jingle Jangle Journey: Abenteuerliche Weihnachten“ ein ziemlich durchtriebenes, zum Leben erwecktes Spielzeug namens Don Juan Diego. Wie bereitet man sich auf so eine Rolle vor?

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.