Berlin - Am 12. Juni sollte der Heinrichplatz in Kreuzberg in Rio-Reiser-Platz umbenannt werden. Nun gab es einen Einspruch aus der Bevölkerung, der zunächst aufschiebende Wirkung hat, wie es heißt. Rio Reisers Bruder, der Autor Gert Möbius, kann das nicht verstehen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.