Voller Musik sind die Sporthallen des Gebrüder-Montgolfier-Gymnasiums in Adlershof an diesem Sonntag: In der einen Ecke der Turnhalle gibt ein Drummer seinen Bandkollegen den Takt vor. In der Ecke nebenan warten die Streicher und Bläser eines Kammerorchesters auf ihren Einsatz, ihr Dirigent hat die Arme schon auf Schulterhöhe erhoben. Eine Etage höher, in einer Umkleidekabine, stehen Jugendliche dicht and dicht, singen unter Anleitung ein und dieselben Satz auf ganz verschiedenen Weise: mal leise, mal lachend, mal laut. Gleich sind ihre Stimmen warm genug für den Einsatz als Chor. In der nächsten Etage üben eine Handvoll Mädchen und Jungen einige Schlüsselszenen des Musicals „Rock it“. Draußen ist schönstes Badewetter, drinnen ruft Regisseur Daniel Axt: „Freeze“, englisch für Einfrieren.

Es gilt den jungen Schauspielern, die die Hauptdarsteller des Musicals sind. Sie halten in ihren Bewegungen inne und hören sich die Verbesserungsvorschläge des Regisseurs an. „Tragt nicht zu dick auf“, rät er ihnen. Dann spielen sie die Szene weiter. Es ist eine der letzten Proben vor der Premiere.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.