Little Richard und seine Band, 1957.
Foto: Imago Images/Everett Collection

Berlin - „Die erste Platte, die ich mir kaufte“, schreibt Nik Cohn 1969, „war von Little Richard und sie lehrte mich mit einem Schlag alles, was ich über Pop wissen musste.“ Die Botschaft lautete: „Tutti frutti, all rootie. A Wop bop a loo bop a lop bam boom!“Little Richard, einer der Pioniere des Rock 'n' Roll, ist tot. Er starb mit 87 Jahren, wie das Musikmagazin Rolling Stone am Samstag unter Berufung auf den Sohn des Musikers berichtete. Zur Todesursache war zunächst nichts bekannt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.