Eine vom Leben gelangweilte und von sich selbst abgestoßene Mittelschichtsmutter, die mit ihrer Rolle als Mutter ebenso unglücklich ist wie mit ihrer Rolle als Frau des Vaters des von ihr innerlich wie auch äußerlich abgelehnten anderthalbjährigen Kindes, beginnt eine Beziehung mit der von ihrem Mann zur Kompensation des mütterlichen Fürsorgemangels engagierten blonden Babysitterin, welche die beiden über ein durchkokstes und durchkopuliertes Wochenende in einem Münchner Luxushotel bis auf die Mittelschichtsinsel Mallorca führt und dort in einem halbwegs bizarren Gewaltexzess endet, bei dem jene dran glauben müssen, denen die beziehungs- und empathieunfähige Mutter ihre Verkorkst- und Verkokstheit verdankt: ihre geschiedenen Eltern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.