Köln - Die Botschaft hat ja was! Da will einer offenbar unbedingt arbeiten, egal was und egal wo. Keinen Monat ist es her, dass Thomas Gottschalk seinen Job im Ersten aufgeben musste. Und schon hat er sich einen Anschlussvertrag organisiert: Als zweite Geige bei Dieter Bohlens „Supertalent“. Jeder Arbeitsvermittler im Jobcenter würde sich wohl über so viel Eigeninitiative und Bescheidenheit freuen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.