Rund 1500 Besucher bei Filmfestival „Provinziale“

Das 19. Filmfestival „Provinziale“ in Eberswalde (Landkreis Barnim) ist am Samstag mit der Verleihung der Preise zu Ende gegangen. Mit rund 1500 Besuchern se...

Eberswalde-Das 19. Filmfestival „Provinziale“ in Eberswalde (Landkreis Barnim) ist am Samstag mit der Verleihung der Preise zu Ende gegangen. Mit rund 1500 Besuchern sei im Vergleich zu den vergangenen beiden Corona-Jahren wieder ein größeres Publikum erreicht worden, teilten die Organisatoren mit. Diese Zahl hatte das Festival sich erhofft, vor Corona waren etwa 2000 Besucher üblich. Eine Woche lang zeigte die „Provinziale“ Dokumentar-, Animations- und Kurzspielfilme rund um das Leben auf dem Land.

Den Publikumspreis für den Wettbewerb Animationsfilm erhielt „Loop“ von Pablo Polledri aus Spanien und Argentinien, teilte das Festival mit. Der Publikumspreis in der Kategorie Kurzspielfilm ging an „Le Depárt“ von Saïd Hamich Benlarbi aus Frankreich und Marokko. Im Wettbewerb Kurzdokumentation gewann „Fati’s Choice“ von Fatimah Mustapha Dadzie aus Ghana und Südafrika. Im Wettbewerb langer Dokumentarfilm gewann „Toiveiden koulu (School of Hope)“ von Mohamed El Aboudi aus Finnland, Frankreich und Marokko.

Drei der Publikumspreise sind mit je 2000 Euro dotiert, der Preis langer Dokumentarfilm mit 4000 Euro. Der Jurypreis „Der Stachel“ für die gelungenste Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit ging an „Carné·e·s“ von Léo Deschénes aus Frankreich.