Gott ist nicht schüchtern im Berliner Ensemble. 
Gott ist nicht schüchtern im Berliner Ensemble. 
Foto:  JR Berliner Ensemble

Berlin - Im Berliner Ensemble, das am Freitag coronabedingt erst nach fast einem halben Jahr wieder vor Publikum spielte, ist man zur Einhaltung der Hygieneregeln und zur Kanalisierung der Publikumsströme aufgerufen, eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn seinen Platz im Parkett einzunehmen. Die beiden Ränge sind jeweils zehn Minuten später dran. Die Wege sind mit verschiedenfarbigen Fußspuren und Flatterband markiert, und die Toiletten sind unisex, damit man nicht unnötig die Seite des Hauses wechseln muss. Die Regeln werden wiederholt durchgesagt, Einlasspersonal achtet auf die Einhaltung. Dies fürs Protokoll.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.