Berlin Die Liste ist beeindruckend lang: Russland, Israel, Palästina, Indien, Kanada, Südafrika, Hawaii – eine solche Sammlung künftiger Urlaubsziele wäre schon für Menschen ohne Handicap ambitioniert. Aber für Rollstuhlfahrer Samuel Koch, der seit seinem Unfall vor zehn Jahren in der TV-Show „Wetten, dass..?“ vom Hals abwärts gelähmt ist, scheint nichts unmöglich.

Der 33-Jährige zählt die Orte auf, die er mit seiner Frau Sarah Elena Timpe kennenlernen will. „Wir haben gemeinsame Leidenschaften, die uns verbinden, so auch das Reisen“, erklärt Koch, der als Schauspieler und Buchautor Karriere gemacht hat. Der von ihm gegründete Verein „Samuel Koch und Freunde“ unterstützt Menschen, die sich bei der Hilfe für andere engagieren. Von Groll, Selbstmitleid und Rückzug keine Spur, stattdessen Lebenslust, Neugier und Tatendrang.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.