Aufatmen in den USA: Weihnachten kann stattfinden, Kinder müssen sich keine Sorgen machen, dass das Weihnachtsfest dieses Jahr ausfällt oder, schlimmer noch, keine Geschenke unter dem Tannenbaum landen. Die Sorge unter Kindern war groß, dass das Weihnachtsfest nicht stattfinden könnte, weil Eltern Santa Claus nicht ins Haus ließen, um die Gefahr auf Ansteckung an Covid-19 zu vermeiden. Für Sorge besteht aber kein Grund. Das hat Chefvirologe Doktor Anthony Fauci in einem Interview mit der Tageszeitung USA Today bestätigt.

Auf die Frage, ob Santa Claus Covid-19 übertragen könne, hat der Wissenschaftler gesagt: „Santa ist davon ausgenommen, weil Santa – unter all seinen guten Qualitäten – das Glück hat, eine angeborene Immunität gegen das Virus zu haben.“

Die Frage wurde dem Wissenschaftler aus einem weiteren Grund gestellt. Es mehrten sich nämlich die Bedenken von Kindern, Santa Claus könnte bei seiner Arbeit von ihnen selbst angesteckt werden. „Aufgrund seines Körperumfangs und seines hohen Alters gilt Santa Claus als Teil der Risikogruppe“, hieß es in der amerikanischen Tageszeitung. Die Entwarnung des Wissenschaftlers macht nun alle glücklich: Kinder, Eltern und den Einzelhandel, wo Santa Claus seine Geschenke besorgen muss.