Gefahr von oben: Szene aus dem Film „Independence Day“
Foto:  Imago Images/Everett Collection

Berlin - Im Film „Independence Day“, in nicht wenigen Aspekten kitschig, pathetisch, greift eine Spezies aus den Tiefen des Alls die Erde an. Anfangs wird die Meinung vertreten, die Aliens kämen vielleicht in friedlicher Absicht, alles werde nicht so schlimm. Es gibt Demonstrationen auf Dächern von Wolkenkratzern, bei denen Parolen des Tenors „Beam me up, Alien“ auf Spruchbändern in den Himmel gereckt werden. Dann fangen die Außerirdischen mit der Vernichtung der Städte an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.