Wie Corona die Kunst in ihrem Kern berührt, veranschaulicht das „Schwanensee“.
Foto: Staatsballett

Berlin - „Wir sind wieder da!“, jubeln die Theater. Endlich hat die Spielzeit begonnen – wenn auch im Parkett große Lücken klaffen und nur wenige in den Genuss von Live-Kultur gelangen. Freude herrscht auch bei den Künstlerinnen und Künstlern. Endlich wieder auftreten können! Jubelschreie stießen denn auch die Tänzer des Staatsballett aus, als sich der Vorhang senkte nach ihrer Auftakt-Gala „From Berlin With Love 1“ an der Deutschen Oper – der ersten Aufführung seit März. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.