Eine Zeitreise beginnt, sobald sich hinter einem die Glastür zur Wandelhalle der Berliner Gemäldegalerie schließt. Und wären die Bilder nicht über 550 Jahre alt, man würde den Alten Meistern aus heutiger Sicht zwar ihr geniales Malvermögen attestieren – ihnen aber auch dreistes Kopieren und Plagiieren unterstellen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.