True Crime und kein Ende. Ob als Podcast, Dokumentation oder fiktionale Aufarbeitung: Kaum ein Genre dominiert den Bereich des seriellen Erzählens derzeit so sehr wie wahre Justizfälle. So sehr greift der Boom um sich, dass andere Serien – man denke an „Only Murders in the Building“ oder auch „Dexter: New Blood“ – ihn ihrerseits zum Thema machen. In den vergangenen Wochen fanden vor allem Geschichten auf den Bildschirm, die sich (siehe „The Dropout“ oder „Inventing Anna“) mit realen Betrugsfällen auseinandersetzten. Doch „The Staircase“ des Regisseurs Antonio Campos zeigt nun, dass auch Mord nach wie vor ein Thema ist. Nicht zuletzt, wenn die Schuldfrage bis heute nicht komplett geklärt ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.