Sex in der Schwerelosigkeit mag eine romantische Vorstellung sein, doch die Sache ist kompliziert. Das sagt zumindest Bestseller-Autor Frank Schätzing. Er hat sich mit dem Thema bei der Recherche für seinen Science-Fiction-Roman „Limit“ beschäftigt. Es gibt genau fünf praxistaugliche Positionen, und um das herauszufinden, musste Schätzing an einer Art Staatsgeheimnis rühren. Es wollte nämlich lange kein Experte mit ihm über das pikante Thema sprechen. Das hat den Schriftsteller zu der Erkenntnis verleitet: „Die Amerikaner sind tatsächlich zu prüde, um es getan zu haben, und die Russen waren zu besoffen, um sich daran zu erinnern.“ Er hat dann glücklicherweise doch noch eine Fach-Autorin gefunden, die ihm das alles genau erklären konnte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.