Tickets für die Berlinale sind begehrt.
Foto: dpa/Paul Zinken

BerlinAnstehen gehört zur Berlinale wie die Stars auf dem roten Teppich. Drei Tage vor dem offiziellen Start der 70. Berlinale haben sich die ersten Warteschlangen vor den Ticket-Verkaufsschaltern gebildet. Am frühen Montagmorgen kamen Filmfans mit Campingstühlen, Thermoskannen und teilweise auch Schlafsäcken, um Karten zu ergattern. „Ich bin seit halb sechs hier, es waren doppelt so viele Menschen da wie sonst in den letzten Jahren“, sagte eine Berlinerin. 

So bekommen Sie Berlinale-Tickets

Der Ticketvorverkauf startete am Montag um 10 Uhr.  Normalerweise kann man nur Tickets drei Tage vor der Aufführung kaufen - Ausnahme: 

Für diese Veranstaltungen können Sie bereits jetzt Tickets kaufen

  • für den  Berlinale Publikumstag am 1. März im Friedrichstadt-Palast
  • für das HAU Hebbel am Ufer
  • für die  Berlinale Goes Kiez

Dabei ist zu beachten: Nach Bezahlung ist keine Änderung oder Rücknahme mehr möglich. Es werden maximal zwei Tickets pro Person und Vorstellung verkauft. Ausnahme sind  Karten für Filme aus der Sektion  „Generation". Hier erhält man fünf Tickets. Für alle Veranstaltungen gilt: Kein Einlass nach Beginn der Vorstellung.

Das sind die Berlinale-Ticketschalter

Täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Potsdamer Platz Arkaden
Alte Potsdamer Straße 7
10785 Berlin

Kino International
Karl-Marx-Allee 33
10178 Berlin

Audi City Berlin
Kurfürstendamm 195
10707 Berlin

Tickets gibt es immer drei Tage im Voraus. Profis halten den Ticketcode der gewünschten Vorstellung an der Kasse bereit, so geht es schneller und es entfällt die Suche im Programmheft nach Veranstaltungsort, Filmtitel und Uhrzeit. Den Code steht im Programmheft, print wie online. 

Bezahlmöglichkeiten: bar oder mit Girocard oder Kreditkarte (Mastercard, Visa, AmEx).

So kaufen Sie online Karten für die Berlinale

Ein begrenztes Kontingent an Eintrittskarten wird über die Internetseiten der Berlinale online zur Verfügung gestellt. Nach Beginn des Vorverkaufs werden dort täglich um 10 Uhr neue Online-Tickets zur Verfügung gestellt. Die Bezahlung erfolgt über Kreditkarte. Tickets können ausgedruckt und vor Ort vorgezeigt werden oder via mobilem Endgerät (QR-Code) gescannt werden.

Wenn Sie innerhalb des Programms auf ein Online-Ticket-Icon klicken, werden Sie automatisch auf die Seite des Berlinale-Vertragspartners „Eventim“ geführt. Um dort Tickets zu kaufen, benötigen Sie einen eigenen Account bei „Eventim“, den Sie sich auch während des Bestellvorgangs erstellen können. 

Die gekauften Ticktes können als Mobile Ticket zugestellt werden oder ausgedruckt werden. 

Restkarten vor Ort an den Kinokassen

Am Tag der Vorstellung gibt es Tickets nach Verfügbarkeit nur noch online und an der Tageskasse des jeweiligen Kinos. 

Tageskassen und Öffnungszeiten

  • Arsenal Kino ab 10:00 Uhr
  • Akademie der Künste ab ½ Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung
  • Berlinale Palast (Ticketverkauf im Bluemax Theater) ab 21. Februar täglich 14:30 Uhr, am 1. März ab 9:00 Uhr (am 20. Februar und 29. Februar keine Tageskasse)
  • b-ware! Ladenkino (Berlinale Goes Kiez) ab 1 Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung, nach Verfügbarkeit
  • CinemaxX ab 8:30 Uhr
  • City Kino Wedding (Berlinale Goes Kiez) ab 1 Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung, nach Verfügbarkeit
  • Colosseum ab ½ Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung Cubix ab ½ Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung
  • Delphi Filmpalast ab 13:00 Uhr
  • Filmrauschpalast (Berlinale Goes Kiez) ab 1 Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung, nach Verfügbarkeit
  • Filmtheater am Friedrichshain ab ½ Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung
  • Friedrichstadt-Palast am 20. Februar ab 14:00 Uhr, vom 21.Februar - 1. März täglich ½ Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung
  • HAU1 und HAU2 23. Februar - 27. Februar ab 10:30 Uhr (am 22. Februar von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr im HAU1)
  • Haus der Berliner Festspiele ab ½ Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung
  • Kino International ab 13:00 Uhr (am 1. März ab 9:30 Uhr)
  • Moviemento (Berlinale Goes Kiez) ab 1 Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung, nach Verfügbarkeit
  • Neue Kammerspiele (Berlinale Goes Kiez) ab 1 Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung, nach Verfügbarkeit
  • silent green Kulturquartier ab dem 20. Februar täglich 11:00 Uhr
  • Thalia (Berlinale Goes Kiez) ab 1 Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung, nach Verfügbarkeit
  • Urania ab dem 22. Februar täglich 9:30 Uhr (21. Februar ab 14:30 Uhr)
  • Xenon (Berlinale Goes Kiez) ab 1 Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung, nach Verfügbarkeit Zeughauskino ab 1 Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung
  • Zoo Palast ab 9:00 Uhr

340 Filme laufen auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin 

Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin (20. Februar bis 1. März) laufen in diesem Jahr rund 340 Filme. Eröffnet wird das Festival am Donnerstag mit der Romanverfilmung „My Salinger Year“ mit Sigourney Weaver.