Der Käufer und die Ministerin: Claus Jochen Ritzer hat das frisch sanierte Gebäude übernommen. Kulturministerin Martina Münch (SPD) besichtigte es.
Foto: Bernd Friedel / Berliner Zeitung

Brandenburg/Dahlwitz - Es macht wirklich was her, das Schloss Dahlwitz im Landkreis Märkisch-Oderland, kurz hinter den östlichen Toren von Berlin. Frisch herausgeputzt ist es. Mit seiner weinroten Fassade, mit seinen rekonstruierten geschwungenen Freitreppen und dem markanten Turm erinnert es ein doch wenig an ein italienisches Landschaftsbild – obwohl es inmitten in einem märkischen Angerdorf steht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.