Schlossambiente mit Leuchtschrift-Arbeit "Auge um Auge, Zahn um Zahn" von Via Lewandowsky
Foto: Rohkunstbau/Jan Brockhaus/V. Lewandowsky/VG BIldkunst Bonn 2020/

Berlin/Lieberose-Die Kunst-Landpartie gehört seit Jahren zum Sommer in der Mark Brandenburg. Noch nie aber hieß eine der Ausstellungen „Zärtlichkeit“. Mitten im Spreewald setzt nun eine solche Schau den Umgang von Mensch und Natur auf den Titel. Und nicht ganz nebenbei zeigt sich die zärtliche Macht der Kunst auch in eigener Sache. Denn das beliebte Kunstfestival, das im vergangenen Sommer sein 25. Jubiläum feiern wollte, musste damals wegen Absage des Sponsors abrupt ausfallen.

Nun, Hinfallen ist keine Schande, nur Liegenbleiben, das sagten sich trotzig die Festivalväter um Arvid Boellert, einen kunstliebenden Mediziner, und gründeten einen Verein, klaubten auch privat das nötige Geld zusammen. Der Landkreis Dahme-Spreewald, die Sparkasse, sogar die Regierung in Potsdam gaben etwas dazu.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.

Weitere aktuelle Themen