Berlin - Nachdem die Elogen verklungen sind über die prachtvoll wiedererstandene alte Staatsbibliothek Unter den Linden, die das Volk seit einem Jahr nicht besuchen kann, ist es Zeit, etwas klarzustellen: Diese Sanierung ist nicht reine Glorie, sondern hat auch etwas Skandalöses. Die Zeitung hat schon ausführlich gelobt, mit welch glänzendem Ergebnis die Wiederherstellung dieser Kathedrale des Wissens gelungen ist, aber vorausgegangen sind eben endlose Bauverzögerungen.

Der Chefredakteur der englischen Onlineausgabe der Berliner Zeitung versuchte jüngst in einem Text, das tugendhafte Selbstbild der Deutschen zu zertrümmern, die sich immer noch als Teil einer gut organisierten und geordneten Gesellschaft wähnen. Er zeichnete stattdessen eine Gegenwart von Schlamperei, Ineffizienz und Inkompetenz.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.