LeipzigWenn schon der Klappentext eines Buches vom Hype um eine Autorin spricht, dann liegt die Messlatte doch sehr hoch! Aber es stimmt ja, dass die österreichische Schriftstellerin Stefanie Sargnagel sowohl im Netz, beim Lesepublikum wie auch unter Feuilletonisten Begeisterungsstürme auslöst. Das gilt auch für „Dicht“, ihr neuestes Buch, die „Aufzeichnungen einer Tagediebin“.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.