Sebastian Turner.
Foto: dpa/Bernd Weissbrod

BerlinSebastian Turner hört gegen Ende des Jahres als Herausgeber der Tageszeitung Tagesspiegel auf. Der 54-Jährige begründete am Freitag seinen Weggang damit, dass er sich künftig stärker im Bereich Media-Tech engagieren will, wie aus einer Mitteilung auf der Tagesspiegel-Webseite hervorging. Neben Turner sind Giovanni di Lorenzo und Stephan-Andreas Casdorff Herausgeber.

Im Juli 2013 wurde Turner den Angaben zufolge in den Aufsichtsrat der DvH Medien von Verleger Dieter von Holtzbrinck in Stuttgart berufen, zu der der Tagesspiegel gehört. Auch diesen Posten wird er abgeben. Seit 2014 war er Herausgeber und Mitgesellschafter bei der Zeitung.