Taylor Swift erstmals auf Platz eins der Charts

SElbst Helene Fischer musste sich geschlagen geben: Taylor Swift stieg ganz oben in den deutschen Albumcharts ein.

ARCHIV - US-Sängerin Taylor Swift führt die deutschen Charts an.
ARCHIV - US-Sängerin Taylor Swift führt die deutschen Charts an.Isabel Infantes/PA Wire/dpa

Baden-Baden-Mit ihrem neuen Album „Midnights“ steht US-Sängerin Taylor Swift erstmals auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts.

„Sie legt sogar den besten Start eines Solo-Artists im Jahr 2022 hin“, teilte GfK Entertainment am Freitag in Baden-Baden mit. Mit mehr als 20 Millionen Streams sei „Midnights“ im bisherigen Jahr hierzulande das meistgestreamte Album in der ersten Woche nach Veröffentlichung.

Mit der Live-Version von „Rausch“ meldet sich Helene Fischer in den Album-Charts zurück und erreicht dort Platz zwei. Danach folgen die Band Avantasia mit „A Paranormal Evening With The Moonflower Society“ auf Platz drei, a-ha mit „True North“ als Neueinsteiger auf Platz vier sowie - wie schon in der Vorwoche - die Arctic Monkeys mit „The Car“ unverändert auf Platz fünf.

In den Single-Charts setzt sich Peter Fox mit „Zukunft Pink“ (feat. Inéz) an die Spitze. GfK Entertainment zufolge ist es sein erster Nummer-eins-Hit, nachdem er mit Liedern wie „Alles neu“, „Haus am See“ und „Schwarz zu blau“ bekannt geworden war. Die Plätze zwei und drei gehen an Nina Chuba („Wildberry Lillet“) beziehungsweise Luciano & Aitch feat. BIA („Bamba“).