Weiter im Kodex des Bühnenvereins mit der nächsten Verhaltensregel, die Machtmissbrauch verhindern soll. Sie besteht aus gleich drei Sätzen und zeugt von einem Erfahrungsschatz, zu dem Theaterleute mit ihrem Training in Sachen Schein und Sein privilegierten Zugang haben: „Ich bin mir bewusst, dass mein Verhalten bei meinem Gegenüber eine andere Wirkung erzielen kann als beabsichtigt. Deshalb bemühe ich mich darum, eindeutig und klar zu kommunizieren. Ich verhalte mich empathisch, selbstkritisch und gesprächsbereit.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.