Publikum feiert: Berliner Ensemble öffnet als erstes Theater nach dem Lockdown

Im Rahmen des Senatspilotprojekts „Testing“ feiert ein Publikum aus Fleisch und Blut Benjamin von Stuckrad-Barres „Panikherz“. Das Virus musste draußen bleiben.

Schlussapplaus am Freitagabend im Berliner Ensemble
Schlussapplaus am Freitagabend im Berliner Ensembledpa/Annegret Hilse

Berlin-Das Medienbohei ist groß, als am Freitagabend im Berliner Ensemble mit Benjamin von Stuckrad-Barres „Panikherz“ nach viereinhalb Monaten wieder die erste Präsenzveranstaltung im Theater stattfindet, mit einem Publikum aus echten Menschen. Die Pforten öffnen sich in dem Moment, in dem die Inzidenz wieder in den dreistelligen Bereich gestiegen ist. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat