Die Sitten sind rau in den Quietlands im Wilden Westen. Wenn man die schartigen Vorbisse und die zerrupften Haupthaarflusen der Pioniere anguckt, scheinen sich noch keine Friseure und Zahnärzte angesiedelt zu haben. Gesprochen wird ein langsames, flatschiges und lautes Amerikanisch, mit aus den schlechten Zähnen gepopelten Konsonanten und in Lappen abtropfendem Vokalbrei. Waffen aller Art sind schnell zur Hand und fast noch schneller eingesetzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.