Berlin - Er kommt auf einen Stock gestützt. Kein handelsüblicher Gehstock natürlich. Sondern ein Stab, lang und hölzern und nicht ganz eben. Ein Wanderstab, wie ihn Teiresias trägt, der blinde Prophet aus der griechischen Mythologie, aber viel länger als die Requisite eines Stadttheaters ihn vorrätig hätte, mit einem blitzenden Stück Metall in der Mitte, ein doppelt Ganzes, das himmelwärts strebt und den Künstler aufs Podium bringt, wo die Stunde des Sehers beginnt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.