Purple Festival: Getanzte Selbstbehauptung

Furios beginnt mit „A Human Race“ von Grichka Caruge im Podewil das Purple-Tanzfestival für junges Publikum.

Eine Szene aus „Human Race“.
Eine Szene aus „Human Race“.René Löffler

Berlin-Ein Kreis aus Sand. Fünf Menschen stehen zögerlich an seinem Rand. Zucken zurück vor der Herausforderung: Wer muss hinein ins Rund? In den Circle, in dem im Urban Dance die Battles stattfinden, hinein in die Gesellschaft als einengendes System oder ins eigene Innere, wo widersprüchliche Emotionen toben. Vielschichtig ist die Szene, mit der Grichka Caruges „A Human Race“ am Podewil beginnt. Ein Paukenschlag aus den Lautsprechern lässt den ersten Tänzer in den Kreis taumeln – in einem explosiven Solo steht er seinen Grund. Blitzschnelle Armbewegungen, grimmiges Stampfen, herausfordernd gereckter Brustkorb: Krump ist getanzte Selbstbehauptung.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat