Berlin - Vorwürfe des Machtmissbrauchs und der sexuellen Übergriffigkeit haben zur Demission von Klaus Dörr als Intendant der Volksbühne geführt. Damit ist das Thema aber noch lange nicht erledigt, sondern treibt die Theaterwelt um. Leander Haußmann kennt den Betrieb aus über 30 Berufsjahren als Schauspieler, Regisseur und Intendant. Außerdem ist er Vater dreier Töchter. Wir sitzen an einem der ersten Frühlingstage in einem schattigen Hinterhof in Prenzlauer Berg und reden über Probenexzesse, Theatersitten und Missverständnisse, bis uns kalt ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.