Iris Laufenberg ist seit 2015 geschäftsführende Intendantin des Schauspielhauses Graz. Im Sommer 2023 wird sie die Nachfolge von Ulrich Khuon am Deutschen Theater in Berlin antreten. Kurz vor dem vereinbarten Video-Gespräch musste sie am vergangenen Freitag vom Büro schnell noch nach Hause fahren, weil der Zoom-Gebrauch den Datenschutzrichtlinien des Theaters widerspricht. Und auch sonst scheint in diesem Haus einiges korrekter zu laufen als anderswo.

Frau Laufenberg, haben Sie das Theater auf Ihrem Weg von der Dramaturgin zur Intendantin als sexistischen Ort erfahren?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.