Wenn Frühjahr ist, beobachte ich die Waldameisen. Ich hocke mich vor das Nest im Wald und lasse meinen Blick im Wimmeln dieser namenlosen Staaten verloren gehen. Und ich bin, ohne Ausnahme, fasziniert. Dieses Chaos, das wie in unserem Universum gar kein Chaos ist, sondern ein System, eine Ordnung, die wir Menschen nur nicht verstehen und sie deswegen als „Durcheinander“ beleidigen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.