Im Minutentakt haben Menschen ihr Beileid, ihre Erinnerungen, ihre Wünsche, ihre Bestürzung und ihre Trauer über den Tod des Fotografen Oliver Rath niedergeschrieben. Auf seinem Blog wurde am Sonnabend ein Kondolenzbuch eingerichtet. Seitdem haben Menschen aus der ganzen Republik ihre Gedanken und Erinnerungen an Rath online in ihren Beiträgen geteilt. Der gebürtige Heidelberger ist in der Nacht zu Freitag im Alter von 38 Jahren gestorben. Er hinterlässt seine Partnerin und zwei Kinder. Zu den Umständen seines Todes wolle sich die Familie nicht äußern, hieß es in einem Medienbericht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.