Hollywood-Star Tom Hanks
Foto: imago images/ZUMA Press

Los Angeles - Er wurde Hollywoods Gesicht der Coronavirus-Pandemie. Tom Hanks war der erste Weltstar, der sich im März mit Covid-19 ansteckte und seinen Positivbefund öffentlich machte. Inzwischen ist der 63-jährige Amerikaner wieder gesund. In Deutschland läuft sein neuer Film „Greyhound“ an – ab dem 10. Juli beim Streaming-Dienst Apple TV+. Als wir den Schauspieler sprechen, hält der sich allerdings nicht lange mit seinem Film auf, den er auch produziert und für den er das Drehbuch geschrieben hat. Das Gespräch dreht sich um das richtige Verhalten in Pandemie-Zeiten, Präsident Donald Trumps fahrlässigen Umgang mit dem Virus und die „Black Lives Matter“-Bewegung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.