Es ist schon ein bisschen her, da sang Tom Petty in seinem Song „The Waiting“ davon, wie schwer ihm das titelgebende Warten fällt. „The waiting is the hardest part“ und so weiter und so fort. Er war da gerade dreißig, sah halb so alt aus und hörte sich doppel so alt an. Nun, das Warten hat sich gelohnt. Zum ersten Mal, seit er im Geschäft ist, also seit 38 Jahren, notiert er in dieser Woche mit einem Album an der Spitze der US-Charts.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.