Am Wochenende wurde im Treptower Arena Park das zehnte Berlin Festival gefeiert. Nachdem die Veranstaltung 2005 auf einem Freiluftgelände nahe einer Nutztierausstellung im brandenburgischen Paaren im Gliem debütiert hatte, war sie über das Poststadion in Berlin-Mitte 2009 in einige Hangars und auf den Vorplatz des Flughafens Tempelhof gewandert und von dort wiederum 2014 nach Treptow in die Arena und die drum herum liegenden Clubs, das Glashaus, das White Trash und die Ipse. In diesem Jahr wurde das Festival ebendort erstmals im Mai abgehalten und nicht mehr wie bislang im Spätsommer. Diesen Termin hat die Berlin-Festival-veranstaltende Agentur Melt Booking nämlich für den neuen deutschen Ableger des Lollapalooza Festivals reserviert, den sie gemeinsam mit dem US-amerikanischen Entertainment-Monopolisten Live Nation durchzuführen gedenkt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.