Lag der Krieg an diesem Herbstabend bereits in der Luft? Im September hatte das Berliner Literaturhaus eine Veranstaltungsreihe und Ausstellung unter dem Stichwort „Festival der Kooperationen“ eröffnet. Ausrichter waren zahlreiche Kulturinstitutionen der Stadt, den Anlass gab der bevorstehende 90. Geburtstag des Schriftstellers und Filmemachers Alexander Kluge. Der Abend begann denn auch mit einem Gespräch zwischen Kluge und dem Journalisten und Historiker Gustav Seibt. Goethe-Experten unter sich. Es ging um die Belagerung der Stadt Mainz im Jahre 1793, der Goethe im Gefolge des Herzogs von Sachsen-Weimar-Eisenach als Beobachter beigewohnt hatte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.