Kiel - Wenn sich ein Kommissar schon im Filmtitel mit der „Angst der weißen Männer“ auseinandersetzen muss, bekommt man es als weißer Mann tatsächlich schon vorher mit der Angst zu tun: Wird dieser „Tatort“ etwa ein Belehrstück über „toxische Männlichkeit“, ein ideologisches Traktat über den Geschlechterkampf?

Die ARD hat diesen „Tatort“ ausdrücklich zum 100. Jahrestag des Internationalen Frauentags ins Programm gestellt. Dieser Krimi kredenzt zum Jubiläum nicht etwa eine Pralinenschachtel mit Piccolo-Fläschchen, sondern harte Kost. Eine junge Frau wird im dunklen Parkhaus überfallen, ein junges Mädchen wird nach einem Clubabend mit zertretenen Knochen tot am Ufer gefunden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.