Berlin - Seine ersten schauspielerischen Einsätze hatte Ludwig Haas Mitte der 1960er-Jahre in dem heute fast vergessenen, überaus innovativem Fernsehformat „Sie schreiben mit“. Gezeigt wurden darin Spielhandlungen über Familie, Beruf und Alltag, die nach einer knappen halben Stunde abbrachen und von den TV-Zuschauern fortgeführt werden sollten. Eine experimentierfreudige Form partizipativen Fernsehens. „Sie schreiben mit“ entsprach so gar nicht den Vorstellungen konsumorientierter Unterhaltung, zu der es in der Zeit natürlich Dutzende Gegenbeispiele gab. Erst in den 90er-Jahren wurden ähnliche Formate, in den auf Spontanität und situationistische Lösungen gesetzt wurde, neu aufgelegt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.