Berlin - Es sind Bilder aus einer Vergangenheit, die ein bisschen auch noch Gegenwart ist. Denn es ist ja nicht so, dass es keine Zeitungen mehr gäbe. Und selbstverständlich ist Berlin nach wie vor eine Zeitungsstadt. Hier erscheinen zehn Tages-, drei Sonntags- sowie vier weitere Wochenzeitungen – viel mehr als in jeder anderen deutschen Stadt. Und dennoch wirken die mehr als 150 Fotos in dem von Oliver Ohmann herausgegeben Bildband „Unter Druck – Die Zeitungsstadt Berlin in historischen Fotografien“, als stammten sie aus einer fernen Welt.

Überladene Kioske

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.