Berlin - Eine der beliebtesten Nebenfiguren des deutschen Fernsehens trägt den Beinamen Sputnik. Wie ein verlässlicher Satellit umkreist Jaeckie Schwarz in der ZDF-Serie „Ein starkes Team“ das polizeiliche Ermittlerpaar Stephanie Stappenbeck und Florian Martens, und er war auch schon dabei, als noch die wunderbare Maja Maranow bis zu ihrem frühen Krebstod die Rolle der Verena spielte.

Sputnik fungiert als klassischer Serien-Sidekick. Zur Lösung eines Falls hat er so gut wie nichts beizutragen, vielmehr lenkt er den Blick auf einen die kriminalistischen Spannungskurve begleitenden Alltag. Als Sputnik gibt Jaeckie Schwarz einen gewitzten Überlebenskünstler, einen, der nicht aufgibt. Trotz des fortgeschrittenen Lebensalters sitzt ihm noch immer ein jugendlicher Schalk im Nacken. Er ist ein sympathischer Verlierer, der trotz aller Rückschläge auf die günstige Gelegenheit setzt und auf die Genialität seiner Einfälle hofft. Scheitern als Chance.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.