Im letzten Rostocker „Polizeiruf“ vor drei Monaten hatte sich Charly Hübners Kommissar Sascha Bukow aus Rostock verabschiedet und war ausgerechnet in eine Hütte nach Sibirien geflüchtet, die ihm sein krimineller Vater hinterlassen hatte. Wie würde es einem deutschen Ex-Polizisten inzwischen in Russland ergehen? Käme er vielleicht gar nach Deutschland zurück?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.