Berlin - Polizeiruf 1:0 habe sein Vater die Krimireihe immer genannt, erinnert sich Clemens Meyer. Als Kind durfte der 1977 geborene Schriftsteller einige Filme abends mitgucken. Folgen wie „Mit dem Anruf kommt der Tod“ mit Jörg Schüttauf als „Telefonmörder“. Regisseur Thomas Stuber, geboren 1981, hat dagegen keine Erinnerungen an die DDR-„Polizeirufe“, entdeckte sie erst später und fand sie total spannend und faszinierend: „So ein Fall aus dem Jahr 1978 besitzt doch eine ganz andere Atmosphäre, zeigt eine wahrhaftigere und alltäglichere DDR als Filme wie ‚Das Leben der Anderen‘.“

Clemens Meyer und Thomas Stuber haben schon mehrfach zusammengearbeitet, so bei den Kinofilmen „Herbert“ und „In den Gängen“. Ihren Hauptdarsteller Peter Kurth haben sie auch für ihre aktuelle Arbeit gewonnen. Zusammen mit Peter Schneider bildet Kurth das neue Hallenser „Polizeiruf“-Duo.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.