Die Netflix-Kultserie „Stranger Things“ bekommt eine vierte Staffel. Das hat der US-Streamingdienst am Montag offiziell bekanntgegeben. „Stranger Things“ spielt in der fiktiven US-Kleinstadt Hawkins, in der es eine Gruppe von Kindern mit paranormalen Aktivitäten zu tun bekommt.

Allerdings wird sich am Handlungsstrang der Serie zur vierten Staffel, die voraussichtlich 2020 erscheinen wird, ein wenig ändern, wie Netflix schon durchblicken ließ. Im Trailer heißt es nur „Wir werden Hawkins verlassen“. Was genau damit gemeint sein könnte und ob die Hauptcharaktere aus den vergangenen Staffeln ebenfalls nicht mehr dabei sein werden, ist aber noch nicht klar.

In einem Interview mit dem Magazin „Entertainment Weekly“ haben die Schöpfer der Serie, Ross und Matt Duffer, ebenfalls wenig verraten: „Sie wird ganz anders als die aktuelle Staffel. Aber es ist die richtige Entscheidung und es wird aufregend.“ (sh)