Berlin - Den Beginn des popkulturellen Jahreskalenders macht in Berlin normalerweise das Festival Club Transmediale (CTM) Ende Januar, welches zeitgleich mit seinem Mutter-Event, der Transmediale, stattfindet, Letztere aber schon seit langem an Strahlweite übertroffen hat. Denn die Transmediale fokussiert sich ja auf Medienkunst, die von der Kundschaft auch im Zeitalter unserer aller fortgeschrittener Virtualisierung oft noch als eher abstrakt wahrgenommen wird. Das CTM Festival stellt dafür trotz Erforschung der Pop-Peripherien das alle einende Club-Erlebnis ins Zentrum.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.