Andra Day, 36, hat mit ihrer Rolle als Billie Holiday einen furiosen Einstand als Schauspielerin gegeben. Davor war die Sängerin mit leidlichem Erfolg im Soul- und R&B-Genre unterwegs, zeigte sich aufgeschlossen für Rock und HipHop und konnte mit „Cheers to the Fall“ (2015) auch ein – nicht sonderlich aufregendes – Album vorlegen. So weit, so beschaulich. Doch seitdem sie in „The United States vs. Billie Holiday“ (2021) zum ersten Mal vor der Kamera gestanden hat und sogleich für den Oscar nominiert wurde, veränderte sich ihr Leben schlagartig.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.