Berlin - Bald 20 Jahre ist es her, dass Peter Dinklage, geboren 1969 in New Jersey, nach mühsamen ersten Jahren in der Schauspielerei mit dem Kinodrama „The Station Agent“ einem größeren Publikum bekannt wurde. Es folgten Rollen in „Die Chroniken von Narnia“ und schließlich der ganz große Durchbruch mit der Fantasy-Serie „Game of Thrones“. Für die Rolle des Tyrion Lannister wurde Dinklage viermal mit dem Emmy sowie mit dem Golden Globe ausgezeichnet. Nun ist der 1,35 Meter große Schauspieler, der mit der Theaterregisseurin und Autorin Erica Schmidt verheiratet ist und zwei Kinder hat, in der Titelrolle des oscarnominierten Musicals „Cyrano“ (ab 3. März im Kino) zu sehen. Der Film basiert auf dem Versdrama „Cyrano de Bergerac“ von Edmond Rostand aus dem Jahr 1897, in dem der Titelheld, ein französischer Dichter des 17. Jahrhunderts, unter seiner riesigen Nase leidet. Wir führten mit Peter Dinklage ein Video-Interview.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.