Berlin - Zuletzt ist Scarlett Johansson auf den Zug aufgesprungen. Sie gehört zu den bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt, aber hohe Gagen sind das eine. Wenn man unter seinem Namen auch noch eigene Produkte lancieren kann, klingelt die Kasse doppelt. Eine kapitalistische Verlockung, der in der Unterhaltungsindustrie kaum jemand widerstehen kann. Johansson hat ihr Label „The Outset“ genannt, sie will Hautpflegeprodukte unter die Leute bringen. Zum offiziellen Launch in dieser Woche stellte die 37-Jährige reichlich Cremefotos nebst ihrem makellosen Antlitz auf Instagram ein. Johansson stößt in ein Business vor, das bereits fleißig beackert wird – von Kollegen, die in Sachen Selbstvermarktung vor keinem Marketingkniff zurückschrecken.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.