Seit Monaten spekulieren US-Medien nun schon über die mögliche Reunion eines der schillerndsten Hollywood-Paare: Sind Jennifer Lopez, 51, und Ben Affleck, 48, wieder ein Paar? Die Sängerin und der Schauspieler hatten dereinst sogar ein eigenes Wort für ihre Verbindung zugewiesen bekommen: „Bennifer“. Diese Ehre wird nur besonderen Glamour-Paaren zuteil: Kofferwort-Kreationen entfielen zum Beispiel auch auf Brad Pitt und Angelina Jolie („Brangelina“) sowie Tom Cruise und Katie Holmes („Tomcat“).

Lopez und Affleck lernten sich vor 20 Jahren kennen und später lieben – eine geplante Hochzeit sagten sie aber kurz vor dem Termin im Jahr 2003 ab. Beide lebten ihr Leben danach mit anderen Partnern, heirateten und bekamen Kinder. Die Beziehungen gingen aber in die Brüche. Vor einigen Wochen tauchten dann plötzlich Fotos auf, die Affleck vor dem Haus von Lopez in Los Angeles zeigten. Es folgten weitere unbestätigte Berichte über einen gemeinsamen Wochenendausflug.

Aktuell machen Fotos die Runde, die auf der Klatschseite der New York Post, Page Six, zu sehen sind. Darauf sieht man die beiden bei einem gemeinsamen Essen in Malibu, turtelnd und küssend. Man flüstert sich Dinge ins Ohr, schaut sich tief in die Augen, streichelt sich zärtlich übers Gesicht. Der Anlass des Dinners soll der 50. Geburtstag von Lopez’ Schwester Lynda gewesen sein, die sich auf Instagram auch für die Party bedankte, allerdings war auf ihrem Feierfoto Affleck nicht zu sehen. Eine offizielle Bestätigung für die wieder entflammte Liebe gibt es bislang ja auch nicht.

Doch im April war bekannt geworden, dass sich Lopez und ihr Verlobter Alex Rodriguez getrennt hatten. Affleck und die Schauspielerin Ana de Armas trennten sich Anfang 2021. Der Weg für ein Liebes-Comeback wäre also frei – und der Weg zurück zum Ex kann ja auch klappen. Siehe Katy Perry und Orlando Bloom: Die Sängerin und der britische Schauspieler kamen 2016 zusammen, unterbrachen ihre Beziehung mehrfach, heute sind sie verlobt und haben eine Tochter. Oder Gigi Hadid und Zayn Malik: Das Model und der Sänger trennten sich 2018 nach mehr als zwei Jahren Beziehung. Anfang 2020 kam dann die offizielle Bestätigung: Die beiden sind erneut ein Paar. Mittlerweile sind auch sie zum ersten Mal Eltern geworden.

Das (Ex-)Paar kann also durchaus auf eine gemeinsame Zukunft hoffen – die Romantiker unter ihren Fans haben sie dabei gewiss auf ihrer Seite. Denn wie sagt man so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Nur ist bei prominenten Personen gerade diese öffentliche Erwartungshaltung auch der Pferdefuß in der Geschichte. Der damit produzierte Druck sei nicht zu unterschätzen, sagen Experten. Hinzu kommen die auch in Otto-Normal-Konstellationen auftauchenden Fragen: Stimmen die Parameter, ist man sich bewusst, was in der Beziehung falsch gelaufen ist? Oder macht man am Ende nur wieder die gleichen Fehler, weil etwas ganz Grundlegendes nicht stimmt und die Liebe nur aufgewärmt ist?

Viele Stars warten nicht grundlos so lange, bevor sie eine Reunion öffentlich machen. Bei Hadid und Malik köchelte die Gerüchteküche wie jetzt bei Lopez und Affleck wochenlang vor sich hin, bevor ein Instagram-Post der 26-Jährigen für Klarheit sorgte. Wer will schon gleich wieder mit der nächsten Trennung Schlagzeilen machen?