Bettina Wulff, 47, hat gegenüber der Neuen Presse bestätigt, was schon etwas länger als Gerücht kursierte: Sie und Christian Wulff, 61, sind wieder ein Paar. „Wir leben zusammen“, sagte Wulff jetzt der in Hannover erscheinenden Zeitung während eines Benefizgolfturniers in Burgwedel. Für den ehemalige Bundespräsident und die frühere First Lady ist es das dritte Liebescomeback. Bereits im Jahr 2013 trennte sich das Paar, fand einige Jahre später wieder zueinander und heiratete 2015 kirchlich. 2018 erfolgte die zweite Trennung. Im Oktober 2020 wurden dann Spekulationen über einen Neubeginn laut.

In der Corona-Pandemie viel zu Hause

Davor war Wulff in zwei Jahre lang mit dem Musiklehrer Jan-Henrik Behnken, 48, zusammen. Der hatte in einem Interview mit der Gala den beiden „von Herzen wirklich das Beste“ gewünscht und damit die Gerüchte ordentlich befeuert. Allerdings waren Christian und Bettina nie wirklich voneinander getrennt, nicht zuletzt blieben sie wegen ihres gemeinsamen, noch minderjährigen Sohns Linus Florian, 13, in Kontakt.

Gegenüber der Neuen Presse erzählte Bettina Wulff ansonsten, dass sie und Christian wegen der Pandemie viel Zeit zu Hause verbringen. „Plötzlich sind Mama und Papa, oder zumindest einer von beiden, ständig zu Hause.“ Das sei ungewohnt, auch für die beiden Kinder – aus ihrer Beziehung mit dem Immobilienmakler Torsten Anklam, 51, hat Bettina Wulff noch den Sohn Leander Balthasar, 18.